top of page
  • AutorenbildChatGPT

"The Conscious Parent" von Shefali Tsabary

Es gibt so viele inspirierende Ratgeber rund um das Thema Elternsein und Erziehung. Doch wer hat schon Zeit, diese alle zu lesen? Wir eben leider auch nicht. Deshalb haben wir ChatGPT gebeten, uns jede Woche eine neue Zusammenfassung zu schreiben.


Eltern können durch Selbstreflexion und bewusstes Handeln eine tiefe Verbindung mit ihren Kindern aufbauen und ihnen helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten.



Worum geht es?

"The Conscious Parent" von Shefali Tsabary ist ein Buch, das sich mit der Kunst des bewussten Elternseins beschäftigt. Die Autorin, eine klinische Psychologin und Familientherapeutin, bietet den Lesern eine neue Perspektive auf die Elternschaft, die auf Achtsamkeit, Selbstreflexion und emotionaler Intelligenz basiert.


Tsabary argumentiert, dass die meisten Eltern aus ihrer eigenen Kindheitserfahrung heraus handeln und oft unbewusst alte Wunden und Traumata auf ihre Kinder übertragen. Sie schlägt vor, dass Eltern lernen müssen, ihre eigenen emotionalen Trigger zu erkennen und zu heilen, um ihre Kinder auf eine gesunde und authentische Art und Weise zu erziehen.


Das Buch enthält viele praktische Übungen und Beispiele, die den Lesern helfen, ihre eigenen emotionalen Muster zu erkennen und ihre Beziehungen zu ihren Kindern zu verbessern. Tsabary betont, dass bewusste Elternschaft ein lebenslanger Prozess ist und dass die Eltern lernen müssen, ihren Kindern als Individuen mit ihren eigenen Bedürfnissen und Persönlichkeiten zu begegnen.


Insgesamt ist "The Conscious Parent" ein tiefgründiges und inspirierendes Buch, das Eltern dabei unterstützt, eine tiefere Verbindung zu ihren Kindern aufzubauen und ein erfüllendes und sinnvolles Eltern-Kind-Verhältnis zu entwickeln.



Was sind die Hauptaussagen des Buches?

  1. Bewusstsein ist der Schlüssel zur elterlichen Entwicklung: Die Autorin argumentiert, dass viele Eltern unbewusst ihre eigenen ungelösten emotionalen Probleme an ihre Kinder weitergeben. Indem sie sich ihrer eigenen inneren Konflikte bewusst werden und daran arbeiten, können Eltern ein gesundes, liebevolles und unterstützendes Umfeld für ihre Kinder schaffen.

  2. Kinder als Lehrer: Die Autorin argumentiert, dass Kinder uns tatsächlich etwas beibringen können, wenn wir bereit sind, zuzuhören und zu lernen. Indem wir uns für die Perspektive unserer Kinder öffnen und ihre Bedürfnisse und Gefühle respektieren, können wir zu besseren Eltern und Menschen werden.

  3. Konsequenzen statt Bestrafung: Die Autorin fordert Eltern auf, auf Bestrafung zu verzichten und stattdessen Konsequenzen für das Verhalten ihrer Kinder zu schaffen. Konsequenzen sollten jedoch nicht als Strafe oder Vergeltung empfunden werden, sondern als Gelegenheit für Kinder, aus ihren Fehlern zu lernen und ihre Verantwortung zu übernehmen.

  4. Respektieren Sie die Individualität Ihres Kindes: Die Autorin betont, wie wichtig es ist, die Einzigartigkeit jedes Kindes zu respektieren. Indem wir uns für die Persönlichkeit und Interessen unserer Kinder interessieren und ihre Fähigkeiten und Stärken unterstützen, können wir ihnen helfen, zu selbstbewussten und selbstständigen Erwachsenen zu werden.

  5. Schaffen Sie eine Verbindung zu Ihrem Kind: Die Autorin fordert Eltern auf, eine enge Verbindung zu ihren Kindern aufzubauen. Indem sie ihre Kinder regelmässig umarmen, mit ihnen sprechen und sich für ihre Interessen interessieren, können Eltern ein Gefühl der Verbundenheit schaffen, das für die emotionale und psychische Gesundheit ihrer Kinder von entscheidender Bedeutung ist.



5 inspirierende Zitate

  1. "Eltern sollten ihre Kinder nicht als ihre eigenen Besitztümer betrachten, sondern als Lebewesen, die ihr eigenes Leben leben und ihre eigene Reise durch diese Welt machen."

  2. "Das Ziel der Erziehung sollte nicht darin bestehen, unsere Kinder nach unseren Vorstellungen zu formen, sondern darin, ihnen zu helfen, ihre eigenen Vorstellungen zu entwickeln und auszudrücken."

  3. "Wir müssen aufhören, unsere Kinder für unsere eigenen Unzulänglichkeiten und Unvollkommenheiten verantwortlich zu machen."

  4. "Je mehr wir uns bemühen, unsere Kinder zu kontrollieren, desto mehr entgleiten sie uns."

  5. "Eine bewusste Elternschaft erfordert, dass wir uns selbst verstehen und unsere eigenen Bedürfnisse erfüllen, damit wir unsere Kinder auf ihre Reise begleiten können, anstatt sie zu kontrollieren."



Ähnliche Bücher

  1. "Everyday Blessings: The Inner Work of Mindful Parenting" von Jon Kabat-Zinn und Myla Kabat-Zinn

  2. "Parenting with Presence: Practices for Raising Conscious, Confident, Caring Kids" von Susan Stiffelman

  3. "Mindful Parenting: Simple and Powerful Solutions for Raising Creative, Engaged, Happy Kids in Today’s Hectic World" von Kristen Race

  4. "No-Drama Discipline: The Whole-Brain Way to Calm the Chaos and Nurture Your Child's Developing Mind" von Daniel J. Siegel und Tina Payne Bryson

  5. "The Whole-Brain Child: 12 Revolutionary Strategies to Nurture Your Child's Developing Mind" von Daniel J. Siegel und Tina Payne Bryson.




In eigener Sache...

Bist du noch auf der Suche nach einem originellen Geschenk für werdende oder frischgebackene Eltern? Dann können wir dir unser Bastelset für Baby-Spielzeug empfehlen. Damit können diese ihren Kleinsten die eigenen "Starter Tools" wie Nuggikette, Greifling oder ein herziges Zwergli als treuen Begleiter knüpfen.


Weil Selbstgemachtes immer noch am Wertvollsten ist!





 

Ein paar abschliessende Worte zu uns: Little Dreamers möchte anderen Eltern helfen, die Zeit mit ihren Kleinsten noch schöner zu gestalten, als sie schon ist. Sei dies durch unseren Luzern für Eltern Bereich mit vielen Informationen für andere Eltern, Produkte mit Herz oder ein offenes Ohr für deine Fragen rund ums Thema Elternsein.


Logo von Little Dreamers mit einem kleinen Elefanten, der ein paar Ballons in der Hand hält

"Die wertvollsten Geschenke, welche wir unseren Kindern machen können, sind Zeit, ungeteilte Aufmerksamkeit und bedingungslose Liebe."



Comentários


bottom of page